10. Goldbacher Meile

Ha Jubiläum dieses Laufes und ich stürme aufs Treppchen.

Wie in meinem letzten Blogeintrag angekündigt bin ich die Goldbacher Meile am letzten Sonntag gelaufen. Das heißt, die Kurz-Cross-Strecke und nicht den Halbmarathon. Waren somit nur 5,4 km zu bewältigen auf einer sehr welligen Strecke (siehe hier).
Um Punkt 9 starteten die Halbmarathonis und ich lief mich noch irgendwo im Wald warm. 10 Minuten später gings auch für mich los. Ziel war, einfach schneller zu sein als das Jahr zuvor (29:04 min). Training seit dem letzten Rennen (Woche vorher ein 10er) war nicht so umfangreich. Nur ein gemütlicher 5 km Lauf.

Während des Laufs entbrannte dann ein kleiner „Kampf“ der Generationen. In der Hauptrolle ein Senior, Altersklasse 65, und ein „Jüngling“, Altersklasse Aktiver (meinereiner). Geschätzte viermal hat er mich und ich ihn überholt. Am Berg überholte ich ihn mit großen Schritten und auf der Geraden oder Bergab überholte er mich mit seiner hohen Schrittfrequenz.

Am Ende ließ ich ihn dann nach vorne, Alter vor Schönheit 😉 .
Selbst kam ich dann für mich in einer Klassezeit ins Ziel 28:04 min.

Tags darauf erfahr ich dann, dass ich die Siegerehrung verpaßt habe. Bin Erster in meiner Altersklasse geworden. Erster von Zweien 🙂 .

Naja, dann eben nächstes Jahr genauso schnell sein und ein bischen länger dort bleiben *g*.

Bemerkenswert: Der Halbmarathon (sehr viele Höhenmeter) wurde mit Streckenrekord beendet so knapp 1h15min.

Sehr zu empfehlen dieser Lauf und gut organisiert. Sind auch Veranstalter einer Wintercross-Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.