Wintercross 2014/2015 Start

Schon wieder ist die warme Zeit vorbei und der Wintercross in Goldbach ist gestartet. Nach einem für mich läuferisch grauenhaften Sommer (Monatsschnitt nicht über 40 km und im August 0 ) will ich zumindest im Winter regelmäßig meine Nase  in die frische Luft halten. Darum war ich einer der Ersten bei der Anmeldung zum diesjährigen Wintercross und jetzt muss ich da durch.

Am Sonntag war auch schon der erste Lauf. Herrliches Wetter, nur ganz dünne Wolken am Himmel, ein proppenvoller Startbereich (750 im Ziel inkl. Walker) und alt bekannte Musik aus den Lautsprechern. Gut durchtrainiert wie ich bin, stell ich mich natürlich brav hinten an und nach einem kleinen Feuerwerk ging es auch schon auf die Strecke.

Am Anfang war’s noch schön eng, mit ein paar „Verstopfungen“ bzw. „Bremsläufern“, aber hat mich diesmal nicht zu sehr gebremst und ich konnte meinen Trott relativ gut durchziehen. Auf der Strecke dann keine besonderen Vorkommnisse. Ich überhole bergauf Einige und abwärts lass ich mich überholen. Wichtig war für mich einfach ohne Gehpause durchzukommen und es hat geklappt. Im Ziel stand dann auch eine 58:54 min auf der Uhr, paßt für meinen Leistungsstand. Nur leider werde ich mit meiner zweistelligen Startnummer der Platzierung im Gesamteinlauf nicht ganz gerecht.

Little known facts:
35,– Euronen für maximal 9 Läufe, 1 Langarmshirt, Goodie für Frühmelder und viel Schweiß 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.