Schlagwort-Archive: Goldbacher Meile

11. Goldbacher Meile

Auch bei der Goldbacher Meile war ich dieses Jahr am Start (2009 ). Und dieser war schon am Sonntag letzter Woche in der Frühe. Die Sonne begrüßte einen im Start- Zielbereich bei doch recht kühlen Temperaturen (rund 7°). Und ich hatte doch tatsächlich meine lange (neue!) Hose einmal bei einem Lauf an. Aber wirklich kalt ist es mir dann doch nicht geworden.

Vor uns starteten die Halbmarathonis und wir Kurz-Crosser fanden uns kurz danach auf der Startlinie ein. Um 9:10 Uhr kam der Startschuss und wir wetzten gleich los. Diesmal hab ich versucht mich recht weit vorne einzureihen und habe wohl auch gleich die richtige Reihe erwischt. Schnell zog sich das Feld auseinander.
Nach dem ersten Berg sah ich auch schon die Spitze entgegenkommen. Und ich war auch schon irgendwie außer Atem. Versuchte trotz allem das Tempo irgendwie zu halten. Dann kam auch schon die lange Bergab-Passage und ich konnte mich schön ausruhen. Habe mich auf dem Stück dann auch überholen lassen (brauchte wirklich die Pause), aber nur von zwei Läufern.
Danach kam auch schon der letzte knackige Berg und als ich oben ankam, war ich auch schon fast stehend KO. Zielsprint und ich sehe auf der Uhr eine 31:irgendwas. Seltsam, 3 Minuten langsamer als letztes Jahr? Egal, erstmal Tee her und ausschwitzen.

Am Ende war es eine 26:53 min auf die 5,4 km und wieder eine neue PB für mich. Die angezeigte Zielzeit war einfach um 5 Minuten falsch. Nach dem letztjährigen ersten Platz in meiner Altersklasse, dieses mal der Letzte. Aber auch nicht schlimm.

Nebenbei wurde noch ein neuer Streckenrekord aufgestellt mit 18:51 min (über eine Minuten schneller).

Im Ziel dann wieder den lecker Kuchen in Beschlag genommen und noch den Zieleinlauf der Ersten im Halbmarathon miterlebt.

Dies war’s dann auch schon für das Laufjahr.

Kleine Statistik:

Gesamtlaufkilometer 2010: 470 (2009: 338)
Anzahl der Läufe 2010: 54 (2009: 40)
Wieder nur persönliche Bestleistungen aufgestellt wie z.B. 10 km in 49:17  ( 2009 in 50:20  )

Jetzt gehts wieder mit Tischtennis los.

10. Goldbacher Meile

Ha Jubiläum dieses Laufes und ich stürme aufs Treppchen.

Wie in meinem letzten Blogeintrag angekündigt bin ich die Goldbacher Meile am letzten Sonntag gelaufen. Das heißt, die Kurz-Cross-Strecke und nicht den Halbmarathon. Waren somit nur 5,4 km zu bewältigen auf einer sehr welligen Strecke (siehe hier).
Um Punkt 9 starteten die Halbmarathonis und ich lief mich noch irgendwo im Wald warm. 10 Minuten später gings auch für mich los. Ziel war, einfach schneller zu sein als das Jahr zuvor (29:04 min). Training seit dem letzten Rennen (Woche vorher ein 10er) war nicht so umfangreich. Nur ein gemütlicher 5 km Lauf.

Während des Laufs entbrannte dann ein kleiner „Kampf“ der Generationen. In der Hauptrolle ein Senior, Altersklasse 65, und ein „Jüngling“, Altersklasse Aktiver (meinereiner). Geschätzte viermal hat er mich und ich ihn überholt. Am Berg überholte ich ihn mit großen Schritten und auf der Geraden oder Bergab überholte er mich mit seiner hohen Schrittfrequenz.

Am Ende ließ ich ihn dann nach vorne, Alter vor Schönheit 😉 .
Selbst kam ich dann für mich in einer Klassezeit ins Ziel 28:04 min.

Tags darauf erfahr ich dann, dass ich die Siegerehrung verpaßt habe. Bin Erster in meiner Altersklasse geworden. Erster von Zweien 🙂 .

Naja, dann eben nächstes Jahr genauso schnell sein und ein bischen länger dort bleiben *g*.

Bemerkenswert: Der Halbmarathon (sehr viele Höhenmeter) wurde mit Streckenrekord beendet so knapp 1h15min.

Sehr zu empfehlen dieser Lauf und gut organisiert. Sind auch Veranstalter einer Wintercross-Serie.